Kia Charlotta Nagellack – vegan und 14-free!

[ Werbung // Produktsponsoring durch Kia Charlotta ]

Unter dem Motto Beauty With A Soul stellen Kia und Alex von Kia Charlotta Nagellack her, der nicht nur vegan und vollkommen tierversuchsfrei, sondern auch noch 14-free ist, das heißt, dass auf vierzehn schädliche bzw. zu vermeidbare Inhaltsstoffe verzichtet wird. Beste Voraussetzungen – und außerdem soll der Lack, der in 15 Trendfarben pro Saison kreiert und produziert wird, schön glänzen und bis zu sieben Tage halten. Mehr Infos gibt es hier und hier, oder ihr lest hier bei mir weiter und erfahrt, wie sich der Nagellack im Praxistest geschlagen hat.

 

 

Ich durfte mir zwei Farben aussuchen, was mir wirklich schwer gefallen ist, denn nicht nur diese sind einzigartig, sondern es hat auch noch jeder Lack eine eigene Geschichte und die Namen erst … wunderschön. Außerdem enthalten die Fläschchen jeweils nur 5ml, was ich persönlich super finde – oder habt ihr es schon einmal geschafft, 15ml leer zu lackieren? Das gehört natürlich mit zum Konzept von Kia Charlotta, nicht nur die Produktion, sondern auch die Nutzung soll so verträglich wie möglich für Mensch und Natur sein. Ich find’s super.

Bei mir wurden es dann ein helles Kornblumenblau namens Go For It*, und ein rostiges Dunkelrot mit leichtem Braunstich, das auf den klangvollen Namen Abundance* hört. Die Lacke besitzen beide einen ziemlich dicht gebundenen, gerade geschnittenen Pinsel mit einer schönen Länge und Breite. Nicht die Beste, aber auch bei weitem nicht der schlechteste Ausführung. Alle Swatchfotos sind mit einer Schicht Topcoat gemacht.

 

Go For It

Dieser Lack musste unbedingt mit, da er mir auf Instagram schon einige Male unter die Nase gelaufen war und ich mich schlicht und einfach in die Farbe verliebt habe. Hell, frühlingshaft, frisch, verträumt, einfach wundervoll. Farbenpoesie.

 

 

Lackieren ließ Go For It* sich ganz gut in zwei Schichten. Mit denen war er zwar nicht total deckend, aber akzeptabel. Ich bin da eigentlich nicht so pingelig. Von der Konsistenz her war er cremig, aber mir persönlich etwas zu gelig-dick. Da braucht man immer etwas mehr Lack am Pinsel, aber dann geht es super.

 

Abundance

Und dann wollte ich noch irgendetwas Rotes. Bei Abundance* habe ich zuerst auf etwas dunkleres gehofft, einfach, weil er auf den Bildern auf der Website so aussieht. Das war bei Go For It auch der Fall, schaut euch zum Vergleich also immer noch die Swatchfotos an, die dort ebenfalls gezeigt werden, notfalls hilft eine kurze Suche auf Instagram oder Google. Nichtsdestotrotz gefällt mir die Farbe sehr gut, vor allem, weil ich nichts vergleichbares, was auch nur in diese Richtung geht, besitze.

 

 

Von der Lackierqualität her kann man ihn mit Go For It vergleichen, nicht perfekt, aber durchaus gut. Deckend in zwei Schichten. Gehalten hat er bei mir tatsächlich eine Woche, am Samstag lackiert trage ich ihn immer noch auf den Nägeln, bis jetzt, ohne größere Macken oder abgesplitterte Ecken feststellen zu müssen. Ich konnte nur etwas Tipwear verzeichnen, aber das ist ja normal. Also auch hier: Daumen hoch und Versprechen gehalten.

 

Mein Fazit zu den Kia Charlotta Nagellacken fällt entsprechend positiv aus, Inhalt und Zusammensetzung, Motto und Ziel, Farben, Qualität – hier passt alles. Einziges Manko ist leider der Preis, denn 12,90€ pro Lack sind liegen dann doch im oberen Bereich. Finde ich aber irgendwo auch verständlich, dafür, was man bekommt – ich spreche hier also eine klare Empfehlung aus!

Kennt ihr die Lacke von Kia Charlotta? Oder wollt ihr sie mal testen? Was sagt ihr zu den Farben und vor allem zu dem Motto? Lasst gerne einen Kommentar hier!

Und habt ein schönes Wochenende!

 

*Alle mit einem Stern markierten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zugesendet. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar